Infoabend mit Abendessen

Auf dem Weg zur ÖkoFairen Kirchengemeinde

Do., 21. November 2024 · 19 Uhr

Auch wir als Rostocker Kirchengemeinden möchten mehr ökologische und soziale Verantwortung übernehmen – sei es beim Einkaufen, im Kirchenalltag oder bei der Bewirtschaftung unserer Immobilien. Wir wissen alle um die dramatischen Umweltprobleme, wie den Klimawandel. Doch Katastrophenszenarien allein entmutigen oft und führen zur Resignation. Wie schaffen wir es also, vom Wissen ins Handeln zu kommen?

 

Ein erster Schritt kann sein, zu erkennen, was wir bereits gut machen und welche Erfahrungen wir nutzen können, um den nächsten Schritt zu planen.

 

Hier kann die Aktion »ÖkoFaire Gemeinde« eine wertvolle Unterstützung sein. Sie bietet klare Kriterien und Ziele, an denen sich Gemeinden orientieren können. Zudem stehen kompetente Ansprechpersonen bereit, die ganz praktisch bei der Umsetzung helfen.

 

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Austausch und die Vernetzung zwischen den Gemeinden. Dies ermöglicht es, Erfahrungen und Best Practices zu teilen, voneinander zu lernen und gemeinsame Projekte zu starten.

 

Die Micha Lokalgruppe Rostock lädt alle Interessierten und Gemeindeleitungsmitglieder herzlich zu einem Infoabend mit Abendessen ein. Regina Möller, Referentin für zukunftsfähiges Wirtschaften im Kirchenkreis Mecklenburg, wird die Aktion „ÖkoFaire Gemeinde“ vorstellen.

 

Lasst uns gemeinsam diesen Weg gehen und die Zukunft unserer Gemeinden nachhaltig gestalten!

Jetzt online für Infoabend anmelden!

Hiermit melde ich mich verbindlich für Infoabend mit Abendessen »Auf dem Weg zur ÖkoFairen Kirchengemeinde« am 21.11.2024, 19 Uhr bei den Baptisten Rostock (Hermannstr. 15, 18055 Rostock) an.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


„Durch die Aktion ‚ökoFaire Gemeinde‘ haben wir gelernt, wie wichtig Nachhaltigkeit und Fairtrade sind und wie wir diese Prinzipien in unseren Alltag integrieren können. Die Zertifizierung hat uns motiviert, dranzubleiben und immer wieder neue Schritte zu gehen. Unsere Gemeinde ist jetzt ein Vorbild in der Region und wir erhalten viel positives Feedback von den Gemeindemitgliedern.“

 

„Vor der Teilnahme an der Aktion wussten wir, dass wir etwas in Richtung Klimaschutz tun sollten, aber wir wussten nicht genau, wie wir anfangen sollten. ‚ökoFaire Gemeinde‘ hat uns einen klaren Weg gezeigt und uns die nötigen Werkzeuge an die Hand gegeben. Die Bildungsangebote waren besonders wertvoll – wir haben jetzt ein engagiertes Team, das regelmäßig Workshops für die Gemeindemitglieder organisiert. Die Resonanz ist durchweg positiv.“